ICH WÜNSCHE, dass für jedes Glück
Ein Traum dich leis beglückt,
Dass eine Seele mit dir zieht
Und eine warme Hand dich drückt.

(© Monika Minder)

zum Geburtstag der Mutter

schöne Gedichte und kurze Sprüche, Lebensweisheiten und poetische Worte für die liebe Mutter zum Geburtstag. Gute Textbeispiele für Glückwünsche auf Karten und schöne Bildersprüche zum Ausdrucken.

Auf dieser Seite:

Bilder für Karten:

das kleingedruckte:

Von der Blume

Von der Blume wehen Blätter,
wie Jahre, die gehen.
Du sagst, es wäre netter,
sie würden noch ein bisschen stehen.
Wie schön doch auch der Zauberton
in jedem Abendwehen.
Gebührender Lohn,
für jedes weitergehen.

(© Monika Minder)

Mit mütterlicher Liebe gilt es sorgsam umzugehen. Sie wiederholt sich nicht.

(© Beat Jan)

Ich schenke dir

Ich schenke dir
eine Blume
und trage dir
das Licht
in dein Herz
damit es nie mehr
traurig ist.

(© Monika Minder)

Deine Wärme im Umgang mit Menschen, das bist du, das ist Freude.

(© M.B. Hermann)

Der Himmel

Der Himmel schenkt dir heute Sonnenschein.
Es möge das ganze Jahr so sein.

(© Monika Minder)

Die Natur braucht die Marienkäfer, Glück eine Hand am Weg.

(© Jo M. Wysser)

Es grüssen dich

Es grüssen dich die Blümlein aus dem Garten
und all die schönen Dinge.
Es grüssen dich die Wochen und die Tage,
und all die kleinen Dinge.
Was wären all die Fragen,
das Tragen und das Ringen,
wäre da nicht Lebens-Garten,
und Vöglein, die singen?

(© Monika Minder)

grosse Margeritenblüte

© Bild Monika Minder, darf privat=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. zum Ausdrucken auf Karte) kostenlos genutzt werden. > Nutzung Bilder

Bild-Text:

Es gibt viele wichtige Augenblicke.
Das Leben ist schön,
weil leben anfangen heisst.

(© Monika Minder)

G E D A N K E
Dass Mütter nur an einem einzigen Tag im Jahr geehrt werden, ist, in Anbetracht dessen, was sie alles leisten, nicht gerade viel. Auf die andere Seite sollten wir selber klug genug sein und unsere Wertschätzung öfter zeigen. Und weiss der Geier, Mütter brauchen ja nicht irgendwelchen Prunk, die sind ziemlich bescheiden. Die freuen sich nur schon, wenn wir wieder einmal zu Besuch kommen. Und ehrlich, das tun wir doch viel zu selten. Wir haben ja immer so wahnsinnig viel zu tun. Und, ist es denn wirklich so viel wichtiger, was wir gerade tun? Was, wenn Mutter nicht mehr ist?

Nehmen wir es zu selbstverständlich, dass da immer eine Mutter war und ist?

Sucher sind wir doch alle, nur, wo suchen wir? Haben wir je begriffen, wieso unsere Eltern, unsere Mutter, unser Vater, so oder so gehandelt haben? Kennen wir ihre Geschichte gut genug, um unsere eigene schreiben zu können?

Zeit für ein paar Fragen, Zeit für einen Besuch.

(© Beat Jan)

Weil heute dein Geburtstag ist

Weil heute dein Geburtstag ist,
habe ich den ganzen Tag über
die schönsten Blumen gesucht.
Festlich leuchteten
gelbe Wiesen in mein Herz,
als gäbe es nichts Schöneres zu sehen.
Bäume banden sich kleine Wölkchen um
und Falter wogen sich im Kreis.
Beständige Gegenwart ohne ein Warum,
nur Glück in meinem Blumenstrauss.

(© Monika Minder)

Mit unserem Vertrauen schaffen wir Möglichkeiten andere zu stärken.

(© Monika Minder)

Dein blauer Blick

Dein blauer Blick, der immer baut
Das Gute wie das Schlechte schaut.
Man möchte sich in deiner Milde sehen
In deinem Herzen grade stehen.
Was wäre, würde ich dies Grosse vollbringen?
Bis zum Himmel würd ich meine Lieder singen.

(© Monika Minder)

In der Träne des Glücks und des Schmerzes fühlen wir die Tiefe des Lebens.

(© M.B. Hermann)

Glück vom Himmel

Es möge Glück für dich vom Himmel fallen,
Ein Lächeln soll es dir auf deine Lippen zaubern.
Angst und Kummer sollen schleichen,
Möge Freude dein liebes Herz erreichen.

(© Monika Minder)

Erster Blumenduft

Wie erster Blumenduft so zag
Streift die Sonne diesen Tag.
Wie ein sanfter Hauch so neu
Wie ein Kinderblick so scheu.

Morgenstunden und ein neues Jahr
Blumen rot und gelb ganz nah.
Wie verflogen ist die dunkle Nacht
Wenn der Frühlingszauber sich entfacht.

(© Monika Minder)

Blumen sind die zarten Gedanken der Liebe und des Lebens.

(© Monika Minder)

Ein Zauber

Ein Zauber liegt in jedem neuen Jahr
Vertraut und doch noch ungeschaut.
Doch Liebe, die ist immer da
Und das, worauf das Leben baut.

(© Monika Minder)

Man kann die Welt nur nach dem verstehen, was man erlebt.

(Antoine de Saint-Exupéry, 1900-1944)

Ein neues Lebensjahr

Ein neues Lebensjahr,
Ein neues Leben.
Seit du geboren warst,
Hat Vieles sich ergeben.

Die Erde blühte dir entgegen,
Du hast sie angelacht,
Wie die Sonne unser Leben.
So war es bestimmt gedacht.

Zwei oder drei Leben schon gelebt,
Engel am Himmel gehört,
Den Stier bei den Hörnern gepackt,
Geweint und gelacht.

Vieles schon gewebt,
Nicht alles geht nach eigenem Willen,
Auch wenn du danach strebst.
Es gibt Dinge, die will allein der Himmel.

(© Monika Minder)

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.

(Franz Kafka, 1883-1924)

Mittendrin

Wo das Mittendrin lässt hoffen,
mutig stark und offen,
wo warme Gefühle fliessen,
Träume sich ergiessen,
wo ein feiner subtiler Geist wohnt,
der weiss, dass Leidenschaft sich lohnt,
der an den kleinen Dingen nicht achtlos vorbeigeht,
egal wie alt er wird, der lebt.

(© Monika Minder)

Hab keine Angst, solange Sterne am Himmel sind, leuchtet dir immer ein Licht.

(© Monika Minder)

Weg

Auf jedem Weg findet sich ein Zauber.

(© Monika Minder)

Ein kleines Glück

Im Gras liegen, träumen
Sich wiegen, alles versäumen
Keine Sorgen, keine Not
Nur sein bis zum Morgenrot.
Oh, wunderschönes tiefes Schweigen
Nur Himmel lässt sich neigen
Und hält dir über Strom und Zeit
Ein kleines Glück bereit.

(© Monika Minder)

Das Schönste ist zu sein

Das Schönste ist zu sein,
für andere kein Einerlei.
Dort wo man leuchten kann,
Sind die Jahre wirklich voll.

(© Monika Minder)

Blumenstrauss für dich

Ich hab' dir einen Blumenstrauss gepflückt,
er ist für dein Geburtstagsglück.
Dein Herz soll heute glücklich sein,
wir möchten alle ganz ganz nahe bei dir sein.

Von Herzen schreib ich dir diese Zeilen,
um dir meine Freude mitzuteilen.
Von Herzen danke ich dir mit diesem Gedicht,
für dein reines helles Licht.

(© Monika Minder)

Bekannte und klassische Mutter-Gedichte u. Sprüche

Wünschlein

Ich lernte ein Wünschlein
Das klang wohl recht gut
Von Segen, Gesundheit
Und fröhlichem Mut.

Doch hab' ich's vergessen,
So nimm eben hin
Mein Herzchen und denke,
Das Wünschlein steckt drin.

(Friedrich Güll 1812-1879, deutscher Dichter)

Geliebt werden

Denn dem Glück geliebt zu werden, gleicht kein ander Glück auf Erden.

(Gottfried Herder 1744-1803, deutscher Dichter)

Und sind wir reicher Gaben

Und sind wir reicher Gaben
Nicht eben allzu schwer,
Das Beste, was wir haben,
Wir bringen's freudig her.

O Mutter, was wir bringen?
Voll Lieb' ein ganzes Herz!
Das soll zu ernsten Dingen
Ernst sein und froh zum Scherz;

Den Winken deiner Güte
Soll es gehorsam sein,
Wie sich mit Lust die Blüte
Erschliesst dem Sonnenschein.

(Hermann Kletke 1813-1886, deutscher Lyriker, Schriftsteller)

Zweck des Lebens

Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst.

(Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832, deutscher Dichter)

Liebe

Es ist ein Glück zu wissen,
daß du bist,
Von dir zu träumen
hohe Wonne ist,
Nach dir sich sehnen
macht zum Traum die Zeit,
Bei dir zu sein,
ist ganze Seligkeit.

(Otto Julius-Bierbaum 1865-1910, deutscher Journalist, Schriftsteller)

Mutter Geburtstagsgedichte

Eine grosse Auswahl an modernen und klassischen Gedichten und Sprüche für die liebe Mutter. Es gibt hier auch Texte für andere Geburtstagskinder.

Lebensweisheiten Geburtstag

Tiefgründige Zitate und Sprüche, Weisheiten des Lebens und der Liebe.

Geschenk Tipps

Und die Seele blüht auf: Gedanken zum Wohlfühlen

Katzen: Grußkärtchen (Glückskärtchen)

nach oben